aphs Angst- und Panikhilfe Schweiz

Die aphs wurde im Jahr 2000 als Verein und soziale Organisation gegründet. Sie vertritt die Interessen von Menschen, welche an einer Angststörung leiden. Sie bietet Hilfe und Beratung, vielfältige Informationen und die Möglichkeit zur Diskussion zwischen Betroffenen, Angehörigen und Fachleuten

Furcht und Angst sind jedem Menschen bekannt und helfen, vor Gefahren zu warnen. Bei einer Angststörung handelt es sich jedoch um eine krankhaft veränderte Angst, meist begleitet von traumatisierenden Panikattacken. Angstkrankheiten gehören zu den häufigsten psychischen Störungen. Etwa 15–20% der Menschen leiden unter einer Angststörung. In der Allgemeinpraxis sind mehr als 10% der Patienten davon betroffen. Weniger als 50% der Fälle werden diagnostiziert und nur ein kleiner Teil wird behandelt.

Ce que vous apporte migesMedia

Organisations de santé 

  • Un accès à quelque 150'000 personnes migrantes
  • Un canal pour diffuser des informations et des campagnes dans les langues de la migration
  • Un savoir-faire en matière de rédaction, d’adaptation de textes, de conception de bannières, etc.

Médias des collectivités migrantes

  • Un soutien technique de la part des organisations de santé pour vos articles concernant des thèmes de santé
  • Un réseau comptant d’autres médias des collectivités migrantes 

Nouvellement rejoint