FISP

Fachstelle für interkulturelle Suchtprävention und Gesundheitsförderung

In der Schweiz leben Migrantinnen und Migranten aus den verschiedensten Herkunftsländern und mit unterschiedlichen Migrationsbiografien. Die Fachstelle für interkulturelle Suchtprävention und Gesundheitsförderung (FISP) hat zum Ziel, die Suchtprävention und Gesundheitsförderung für diese Menschen zu verbessern und damit in diesem Bereich einen Beitrag zur Integration zu leisten. Dazu gehören Information, Sensibilisierung und die Förderung von Kompetenzen.
Zielgruppen
Die Aktivitäten der FISP richten sich einerseits an die Migrationsbevölkerung, andererseits an Institutionen und Fachpersonen mit und ohne Migrationshintergrund.

Progetti / offerta attuali

Planen Sie Ihren Rauchstopp - Tipps zur Vorbereitung

Projekt VIA

Informationen zum Schweizerischen Gesundheitssystem auf der Basis des Gesundheitswegweisers Schweiz

I vantaggi offerti da migesMedia

Alle organizzazioni sanitarie:

  • Raggiungete un pubblico di 150'000 migranti 
  • Pubblicate informazioni e campagne sanitarie sui media destinati ai migranti
  • Avvaletevi dell’esperienza dei redattori nel campo d'adattamento di testi, creazione di banner e molto altro

Ai media destinati ai migranti:

  • Fate ricorso al supporto specialistico fornito dalle organizzazioni sanitarie per i vostri articoli sulla salute
  • Create contatti con altri media destinati ai migranti

Ultime novità